!!NEWS!!  Allerletzte Aufführung von "Sandgalstreiben" am 22.4.2017, 20 Uhr in der Bühne acht in Cottbus!! Die Vorbereitungen zu unserem neuen Stück "Falltraum" laufen, Premiere: 26.05.2017  NEWS!!


Zwei junge Künstlerinnen in der Freien Theaterszene Berlins. Tiefsinnig. Unterhaltend. Experimentierend.

Was beschäftigt die Menschen in unserer heutigen Zeit? Welche Ängste und Sorgen fressen sich durch die Gesellschaft und wie findet man sich zurecht in dem riesigen Becken der unendlich miteinander vernetzten Möglichkeiten? Und wie schaffen wir es, nicht verloren zu gehen, sondern mutig und hoffnungsvoll in Kontakt mit uns selbst und unserem Lebensweg zu bleiben?

Mit diesen und ähnlichen, lebensnahen Fragen beschäftigen wir uns in experimentellen Gefügen aus selbstentwickelten Szenen,
musikalischen Einlagen, Choreographien u.ä.
Die Themen, die wir in unseren Stücken verhandeln, berühren uns existenziell.
Theater ist für uns ein Weg, diesen Strudel namens Leben gemeinsam mit dem Publikum zu begreifen, zu entblößen, zu befreien.
Wir verbreiten: Spaß. Trost. Bezauberung. Zuversicht. Entzücken. Genuss. Lustigkeit.

Durch die Leidenschaft zum Theater getrieben, haben wir uns dazu entschlossen, unsere eigene Kunst zu machen.
In unserer ersten erfolgreichen Inszenierung "Mondschweine" aus dem Jahr 2014 im Theaterhaus Mitte Berlin laden wir das Publikum dazu ein, sich mit uns auf die persönlichsten Lebensträume einzulassen!
In der aktuellen Produktion "Falltraum" werfen wir uns in den Strudel der Angst und befürchten einen intensiven und glitzernden Abend, auf den wir uns freuen, ihn mit dem Publikum zu teilen!


Anita Brokmeier und Isabelle Schulz.